Zurück zur Übersicht

Liebe Leut‘,

da das Gebot der Stunde ist, die Füße still zu halten, so werden wir auch die nächsten 2 Samstage nicht zum Markt fahren.

Je weniger soziale Kontakte, umso langsamer kann sich das Virus ausbreiten, umso eher kann allen geholfen werden.

Bei einem Marktverkaufswagen ist es leichter, die Abstandsregeln einzuhalten, als bei einem freien Stand, wie der unsrige.

Wir, die allen immer viel Information über die Ware und die Herkunft mitliefern wollen und auch probieren lassen möchten und darum immer nah beim Kunden sind, sind jetzt ganz besonders in der Verantwortung.

Für uns, in den Gärtnereien ist die Jahreszeit ja relativ günstig: Das Lager ist leer, das frische Grün in den Gewächshäusern wächst zögerlich bei Nachttemperaturen von minus sieben Grad. Wir haben viel zu tun auf unseren Äckern und Gärten und können dann, wenn „der Spuk“ vorbei ist, Euch mit ganz besonders schönen regionalen Genüssen verwöhnen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Gosh, Gosh!...habe ich die Tage hin- und herüberlegt! Habe alle meine Mitarbeiter*innen gefragt. Habe wieder die Meldungen in den Zeitungen gelesen. Frau Merkel gehört….

Heute früh war es mir dann klar: wir fahren nicht. Alles andere wäre unverantwortlich.

Ganz liebe Grüße aus einem ganz stillen Dorf in Brandenburg

Von Suse

schade, schade, schade! oh wie schade.... (Gefühl)

sehr richtig! Gute Entscheidung. DANKE!!! (Vernunft)

S.

Ach das ist so schade, aber ich verstehe dich und hoffe, daß ich dich in irgendeiner Form unterstützen kann liebe Grüße aus Berlin , bis hoffentlich bald W.

Liebe Suse, 
Das verstehe ich gut und bin ganz bei dir. Bleibt gesund. Bis zum Wiedersehen 

Liebe Grüße M.

Liebe Suse, 

traurig für uns, aber es gibt nichts Richtigeres! 

Sei umarmt!

M.

Kluge Entscheidung. Kommt gut über die Zeit. R.

Liebe Suse,

das ist klug. Bin froh, dass Ihr Euch offenbar nicht erkältet habt letzten Samstag. Der Wind war ja mörderisch und Ihr habt ihn ja nicht nur kurz gehabt wie wir Kunden...

Ich genieße die Ruhe ungemein und hoffe, dass wir alle viel lernen und mitnehmen aus der Zeit.

Verwandeln können in eine lebensfördernde Gesellschaft.

Wünsche Dir eine nährende freudige Zeit, und bleib gesund.

Herzlich, I.

Hallo Suse,

eine richtige Entscheidung !!!

Wir können nur abwarten !!  ALLES WIRD GUT !!!!

Drück Dich

M.

Hallo Suse,

Ich finde es eine sehr gut Entscheidung von dir und absolut nachvollziehbar, Ich hoffe auch das es bald wieder möglich sein wird den Markt unter normalen Umständen wieder stattfinden zu lassen.

Liebe Grüße und viel Freude und Gesundheit!

F.

Danke, Suse,

Sicher eine gute Entscheidung. Genieß die Ruhepause und fühle dich herzlich umarmt von K.

Liebe Suse,

das ist sehr verständlich, dass ihr nicht fahrt.

Wie lange alles noch anhalten wird? Und wie kommt der ’normale’ Alltag dann wieder in Gang? Alles sehr merkwürdig. 

Sei herzlich umarmt von A.

Liebe Susanne,

ich verstehe dich! Du hast ja auch Verantwortung für deine Leute und für dich! Geniess den Garten …

Lieber Gruß und vielleicht in 2 Wochen, das wäre der Samstag vor Ostern… würde mich freuen, für Euch und für uns!!!

C.

Liebe Susanne,

das ist wirklich schade. Ich kann es aber nachvollziehen, die Gesundheit von uns allen ist das Wichtigste!

Viele Grüße aus dem auch ziemlich stillen Friedenau und bleibt gesund, L.

Liebe Susanne,

Vielen Dank für Deine liebe Nachricht.

Du machst das genau richtig. Werde Euch natürlich am Samstag vermissen.

Aber es kommen auch wieder bessere Zeiten.

Ganz liebe Grüße 

S.

Liebe Susanne,

 das ist sicher eine gute Entscheidung- die angespannte Situation auf dem Markt spricht dafür, dass es besser ist zuhause zu bleiben.

Liebe Suse ,

Du hast völlig Recht mit Deiner Entscheidung, nicht auf den Markt zu kommen. Wir sind natürlich traurig (wo wir doch gerade – stümperhaft – mit dem Bestellen einer Gemüsekiste experimentiert haben …)

Genießt das be-schauliche, druck-freie Arbeiten in Garten und Flur – das ist doch auch mal wunderbar für Euch, oder?

Liebe Grüße von zwei „in grauer Städte Mauern“ gefangenen Berlinern

Liebe Suse, das ist ja lieb, dass du extra Bescheid gibst. Jede und jeder muss für sich die beste und verantwortungsvollste Lösung finden. Das respektieren wir und freuen uns, wenn ihr wieder da seid mit den frischen leckeren Sachen :-)

Liebe Susanne,

ich verstehe euch sehr gut! Es ist zwar schade, dass wir jetzt unser Gemüse an anderem Ort zusammen sammeln müssen, aber wichtiger ist, dass ihr alle dann bald wieder gesund auf dem Markt seid, wenn die Zeiten wieder ruhiger werden!

Machts gut und bleibt gesund und viel Freude in der Natur!

Liebe Grüße
E.

Liebe Suse,

vielleicht interessiert dich das auch, es gibt gerade einen Online Kongress: pioneers of change.

Tolle Leute, schaue jeden TAg eins an. U.a.sehr beeindruckend (weil ich sie auch kenne) von Silke Hagmaier. Hier mal der Link:

https://pioneersofchange-summit.org/speaker/silke-hagmaier-pp0a/

Alles Gute und gute Intuition!

Carmen